What We Left Behind: Looking Back at Star Trek: Deep Space Nine: Story | Fathom Events

Deep Space Nine wurde als "düster", "eigenwillig" und als "schwarzes Schaf" der Star Trek Familie betitelt - eine Serie, die nicht zu Gene Roddenberrys Version der Zukunft passte. Jedoch 20 Jahre nach Sendeschluss, betrachten Fans auf der ganzen Welt Deep Space Nine mit der gleichen Faszination, die sie auch für die anderen Star Trek-Serien empfinden.

Durch umfassende Interviews mit den Schöpfern und Darsteller/innen der Serie, zum ersten Mal überhaupt verfügbares Material der Sendung in HD und Storyboards die über eine mögliche Fortsetzung träumen lassen, bringen die Regisseure Ira Steven Behr (Showrunner der Original-Serie) und David Zappone ("The Captains" und "For The Love of Spock") euch mit "What We Left Behind: Looking Back at Star Trek: Deep Space Nine" einen tiefen Einblick in die beliebte Serie, seinen Fans und seiner anhaltenden Anziehungskraft auf Trekkies jeden Alters.